Wenn du sagen würdest, der Himmel ist rosa, verdammt .. ich würde dir halt einfach glauben
 



Wenn du sagen würdest, der Himmel ist rosa, verdammt .. ich würde dir halt einfach glauben
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    tagebuch-einer-liebenden

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   25.01.17 06:05
    39D8D8 pikntcqqofoa, [u


http://myblog.de/rosawolken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eine lange Zeit ..

Hallo ihr Lieben

Ich weiß, dass es schon eine ganze Weile her ist, dass ich euch geschrieben habe und um ehrlich zu sein, bin ich einfach grade nur auf diese Seite gegangen ohne mir anzugucken, was ich letztes Mal geschrieben habe.
Ich denke aber, ich weiß um wen es ging und wenn ich richtig liege, dann ging es um G, aber dazu später mehr.

Erstmal wollte ich mich entschuldigen, dass ich so lange nichts von mir hören lies, aber es war auch einfach die letzten Wochen sehr anstrengend.
In meiner neuen Ausbildung musste ich schon viel lernen und das neben meinem Schichtdienst.
Ich muss momentan 45 Minuten zur Arbeit fahren und das ist einfach echt viel.
Nach meinem Spätdienst zum Beispiel bin ich erst um neun Uhr zu Hause und dann noch lernen ?
Da hatte ich einfach in letzter Zeit keine Zeit für.
Allerdings hat sich mein lernen auch ausgezahlt.
In meiner ersten Klausur habe ich eine eins geschrieben und in der zweiten Klausur leider nur eine zwei.
Ich weiß, viele werden sagen "wieso leider?"
Aber ich bin ziemlich zielstrebig geworden in der Ausbildung, weil ich noch nicht weiß, was ich danach machen möchte, weil ich ja auch noch studieren könnte.
Aber wer weiß das schon.
Auf jeden Fall war das schonmal ein kleiner Einblick, was ich eigentlich so die letzten Wochen gemacht habe.

Jetzt mal von der Ausbildung und von der Schule weg.
Was geht denn eigentlich so in der Liebe ?
Ja, da geht nichts.
Das mit G hat sich irgendwie im Sand verlaufen.
Letzte Nacht hab ich ihn gesehen. Er kam auch zu mir. Er hat auch mit mir gesprochen, ganz normal.
Aber trotzdem ist es irgendwie komisch.
Ich kann jetzt auch nicht von mir behaupten, dass ich super viele Typen immer hätte, so wie es andere vielleicht können.
Ich bin einfach denke ich nicht der Typ.
Klar, hab ich mit vielen so Kontakt, aber mehr auch nicht.
Ich bin auch zur Zeit nicht verliebt.
Aber ich vermisse es, verliebt zu sein.

In letzter Zeit geht es mir einfach auch nicht so gut.
Eigentlich kann ich mich gar nicht groß beschweren und das will ich auch gar nicht.
Und somit komme ich zu einem ernsteren Thema.

Terror. Paris. Die Welt.

Leute.
Was ist los ?
Was ist los mit dieser Welt und was ist los mit diesen Menschen, die soviel Angst in diese Welt bringen ?
Wie krank muss ein Mensch sein um so etwas anderen Menschen anzutun ?
Die Fragen die man sich dann auf einmal stellt.
Könnte das hier auch passieren ?
Kommt der Terror auch nach Deutschland ?
LEUTE!
Der Terror ist schon längst hier!
Wie viele Flüchtlingsheime wurden angezündet ?
Das, was in Paris passiert ist, kann uns hier auch passieren, ja.

Muss man Angst haben ?
Muss ich Angst haben ?
Wird sowas in meiner Stadt passieren ?
Kann ich noch UBahn fahren ?
Oder SBahn ?
Oder sogar Bus ?
Kann ich überhaupt noch vor die Tür ?

Meine Meinung :
Du kannst alles machen, was du willst!
Wenn du UBahn fahren willst, dann fahr UBahn.
Wenn du zu einem Konzert willst, dann geh gott verdammt nochmal zu diesem Konzert!

Ihr dürft keine Angst haben! Denn genau das wollen sie erreichen.
Sie wollen, dass du zu Hause bleibst.
Dass du alles meidest, was dir Spaß bringt.
Sie wollen dir deine Lebensfreude nehmen.
Und deinen Mut.
Aber dabei ist es doch gut, mutig zu sein!
Sie wollen dich beherrschen und dich kontrollieren.
Angst und Schrecken verbreiten.
Lasst euch nicht euren Spaß nehmen und eure Lebensfreude.
Lasst euch nichts von eurem Leben wegnehmen!

Und nochmal :
Wenn ich noch einmal höre, dass die Flüchtlinge daran Schuld sind, weil wir sie aufgenommen haben : DAS IST ABSOLUTER SCHWACHSINN!
Die Flüchtlinge sind genau vor diesem Terror, der jetzt in Paris war, geflohen!
Denn sowas ist Alltag in ihrem Land.
Bomben. Schüsse. Explosionen.
Das passiert bei Ihnen jeden Tag. Jede Stunde. Minute. Sekunde.
Das jetzt der Terror so präsent ist, ist nicht deren Schuld.
Kriegt das bitte in euren Kopf und macht nicht unschuldige dafür verantwortlich.

So, dass war das Wort dann zum Sonntag.
Ich wollte mich erst gar nicht zu diesem Thema äußern, weil ich gemerkt habe, dass ich vielleicht gar nicht das Recht habe, darüber zu schreiben, weil jeder seine eigene Meinung haben sollte.
Aber wieso nicht meine Meinung laut sagen ?
Jeder sagt seine Meinung und so sage ich meine.

Habt keine Angst und genießt euer Leben!

Peace and Love

"Jeder will die Welt ändern, aber keiner will sich ändern."
22.11.15 12:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung